Tischtennis

Herren: VfL II – Treysa IV   9:0

Das klare Ergebnis täuscht etwas über den wahren Spielverlauf weg. Denn 4 Spiele wurden im Entscheidungssatz entschieden. Hier lag das Glück auf seitens unseres Trios.

Reinhard Ganz rang seine beiden Gegner jeweils im Entscheidungssatz (15:13 und 11:7) nieder. Philipp Dorfschäfer musste im 1. Einzel kämpfen, um im 5. Satz mit 12:10 die Oberhand zu behalten. Ähnlich erging es Lothar Pfannkuch, der im letzten Satz seines 2. Einzels mit 11:8 durchs Ziel ging.

 

Das Spiel der 1. Herrenmannschaft fiel den ansteigenden Coronazahlen zum Opfer. Ab sofort können laut HTTV alle Mannschaften Spiele absetzen lassen:

„Vereine, die in der jetzigen Situation nicht spielen wollen, können kurzfristig, kostenfrei und unkompliziert (ohne Zustimmung des Gegners) eine Spielabsetzung beantragen.

Der Antrag auf Absetzung kann sowohl vom Heim- als auch Gastverein an den zuständigen Spielleiter gestellt werden. … Der Antrag darf von den Vereinen frühestens sieben Tage und spätestens 48 Stunden vor dem Termin des Mannschaftskampfes an den Spielleiter gestellt werden.“

 

Treysa IV machte von dieser Möglichkeit Gebrauch. 

 

Vorschau

 

Das Spiel gegen Schwalmstadt am 28.10. fällt aus!