Tischtennis

Minimeisterschaften Ortsentscheid am 13.02.2019 in Verna

Kleine ganz groß!

Die mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), speziell entwickelt für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig ob diese Minis noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben.

Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt in 3 Altersklassen.

Nach vielen Jahren wurde wieder einmal mit großem Erfolg ein Ortsentscheid in Verna unter Leitung von Isabelle Vaupel und Kathrin Klippert durchgeführt. Die Halle war voll mit Spielern und Spielerinnen, Eltern und Großeltern, sowie Aktiven, die die Spiele zählten. Für Verpflegung war ebenfalls gesorgt. Alle Mädchen und Jungen waren mit großem Eifer dabei. Alle bekamen eine Urkunde und eine Medaille.

 

In den Altersklassen gab es folgende Ergebnisse.

 

Jungen AK 2 (2008 +2009):

  1. Leo Wischrath (TTC Todenhausen)
  2. Justus Rhode (TTC Todenhausen)
  3. Henrik Nachbar (VfL)
  4. Georg Ille (VfL)

 

Jungen AK 3 (2010 und jünger):

  1. Ben Schweitzer (VfL)
  2. Friedrich Hellwig (VfL)
  3. Hannes Heipel (TTC Todenhausen)

 

Mädchen AK 1 (2006 + 2007):

  1. Luna Schömann (SV Densberg)

 

Mädchen AK 2 (2008 + 2009):

  1. Mara Schömann (Densberg)
  2. Ida Baumgart (VfL)
  3. Maja Ehl (VfL)
  4. Ira Sander (VfL)
  5. Ronja Sander (VfL)

 

Mädchen AK 3 (2010 und jünger):

  1. Amelie Vaupel (VfL)
  2. Marie Ziegner (VfL)
  3. Annika Rompf (VfL)

 

Die ersten 4 jeder Gruppe haben sich für den Kreisentscheid am 10.03. in Morschen/Heina qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

 

SERIENSPIELE

 

Damen: Röhrenfurth - VfL 2   3:7  

Nachdem man in der Vorrunde mit dem gleichen Ergebnis verloren hatte, konnte man diesmal den Spieß umdrehen. Obwohl das Eröffnungsdoppel klar in 3 Sätzen verloren ging, ließ sich unser Quartett nicht beirren und machte aus einem 1:3-Rückstand durch 6 Siege in Folge doch noch einen deutlichen Sieg. Ungeschlagen blieben Lea und Sabine Orth mit je 2 Einzelsiegen. Angela Horn (2) und Theresa Schnücker machten mit weiteren Siegen den Sack zu.

 

Herren 1: Homberg - VfL 1   8:8

Mit einem Punktgewinn hatte man vor Spielbeginn nicht gerechnet. Bis zum 7:4 für die Gastgeber sah es nach der erwarteten Niederlage aus, ehe je 2 Siege im mittleren und hinteren Paarkreuz die Gastgeber in Rückstand brachten. Diese konnten dann mit dem Abschlussdoppel noch ein Remis retteten. Nach dem Doppelgewinn durch Rauthe/H.-J. Vaupel zeichneten sich insbesondere Marco Rauthe und Maleen Correus, die für Christian Baier eingesprungen war, mit je 2 Einzelerfolgen aus, wobei Maleen mit ihrem 13:11-Sieg im Entscheidungssatz schon mal die Weichen für eine Punkteteilung stellte. Hinzu kamen weitere Einzelgewinne durch Christian Kaiser, David Vaupel und Hans-Jürgen Vaupel, die zu dem erfreulichen Unentschieden führten.      

 

Herren: VfL 2 – Altenbrunslar/W. 6   8:2

Gegen den Tabellenletzten gab es kaum Probleme. Ganz/Ganz und Pfannkuch/Schulz brachten unser Quartett auf die Siegerstraße. Reinhard Ganz (2), Lothar Pfannkuch (2) und Volker Schulz (2) sorgten dann für klare Verhältnisse. Mit dem Glück haderte Klaus Ganz in seiner 1. Begegnung, die er im Entscheidungssatz mit 12:14 verlor.

 

Schüler: VfL – Leimsfeld 2   5:5

Gegen den Tabellenführer überragte wieder einmal Karl Florian Albert mit 3 Einzelsiegen und einem Doppelgewinn zusammen mit Lukas Kraft. Den 5. Sieg fuhr Jonah Orth ein, der im Entscheidungssatz mit 11:8 die Nerven behielt.

 

Vorschau

 

 

19.02.2019 19:30

Herren

Niedervorschütz

-

VfL 2

 

20.02.2019 17:30

Schüler

Spangenberg

-

VfL

 

20.02.2019 19:30

Damen

VfL 2

-

Kirchberg

 

22.02.2019 20:00

Damen

VfL 1

-

Söhre

 

22.02.2019 20:00

Herren

Dorheim

-

VfL 1